Aktuelles

Hier steht in Kurzform, was es auf den Seiten Aktuelles & Berichte und Termine für Beiträge zu finden gibt:

Unser Sponsor und Vereinsarzt:

 

ChirurgischePraxis
Perikles Theolis

 

 

Weitere Sponsoren:

 

Kfz-Service Ntinakis GmbH
Freie Mehrmarken-Werkstatt
Inh. Paul Ntinakis

 

Restaurant
La Cucina di Tritone
und auf Facebook

 

Udo Schatterjan
Sonnenstudio der Sonnenprofi
Sonnenmuschel GmbH

 

Ralph-Peter Reitinger
Moderner Innenausbau im Trockenbau
Email an Ralph Reitinger

 

Taekwondo-Club Fair Dragon e.V. auf facebook:

Hier klicken

 

Deutscher Allstyle Bu-Jutsu Bund e.V. auf facebook:

Hier klicken

null-alkohol-voll-power.de

Willkommen auf der Seite des Taekwondo-Club Fair Dragon e.V.

 


Was ist der Taekwondo-Club Fair Dragon e.V.???

Der Taekwondo-Club Fair Dragon e.V. (kurz TKDC Fair Dragon e.V.) ist ein gemeinnützig tätiger und beim Amtsgericht Bonn eingetragener Verein (Registerblatt VR 9781), welcher aus einem freien Zusammenschluss Gleichgesinnter entstanden ist, die die koreanische Kampfkunst Taekwondo vornehmlich zum Zweck der Selbstverteidigung betreiben. Daher steht beim Taekwondo-Club Fair Dragon e.V. nicht der Gedanke eines wettkampforientierten Leistungssports im Vordergrund, sondern es geht vielmehr um eine ganzheitliche Vermittlung aller Aspekte dieser Kampfkunst in einem sogenannten Breitensportkonzept.

Zusätzlich zu den traditionellen Techniken des Taekwondo wie Tritte, Schläge und Abwehrblöcke, die die Grundlage unseres Trainings darstellen, werden mit Schwerpunkt verschiedene Formen der Selbstverteidigung wie Hebel, Befreiungen, Entwaffnungen und in gewissem Rahmen auch Würfe in das Training integriert. Zusätzliche Trainingserscheinungen wie Steigerung der allgemeinen Fitness, Erhöhung der eigenen Gelenkigkeit sowie die Vermittlung eines bewussteren Körpergefühls sind dabei unvermeidbar. Letztendlich ist mit einer Steigerung des Selbstbewusstseins zu rechnen, denn wer weiß, wie man sich in gefährlichen Situationen zu verhalten hat, kann gelassener durch’s Leben gehen.

Warum der Name Fair Dragon???

Neben der körperlichen Schulung ist das Training der geistigen Haltung ebenfalls ein Aspekt der Kampfkunst Tae (koreanisch für zertreten) Kwon (koreanisch für Faust) Do (koreanisch für geistiger Weg). Die Vermittlung von Werten wie Höflichkeit, Partnerschaftlichkeit gegenseitigem Respekt, Selbstdisziplin, Toleranz und Bescheidenheit sind begleitende Bestandteile des Trainings, eben der faire Umgang miteinander. Dass dabei der Drache, der in der asiatischen Philosophie als Glücksbringer angesehen wird, schützend über allem steht, rundet dann dieses Konzept ab. Seine geöffneten Arme symbolisieren, dass jeder willkommen ist, der die geistigen Prinzipien des Taekwondo berücksichtigt.

Wo positioniert sich der Taekwondo-Club Fair Dragon e.V.???

Taekwondo ist eine Sportart, die in eine vereinsorientierte Verbandsstruktur eingebunden ist. Somit ist auch der Taekwondo-Club Fair Dragon e.v. Mitglied in einem Verband. Auf Grund der besonderen Schwerpunktsetzung „Selbstverteidigung“ haben wir uns jedoch entschlossen nicht einem klassisch auf Taekwondo ausgerichteten Verband beizutreten. Unsere Heimat ist der Deutsche Allstyle Bu-Jutsu Bund e.V. Dank des Verbandspräsidenten Peter Fahl, der unser Konzept unterstützt, wird uns die Möglichkeit gegeben, innerhalb dieses Verbandes eine eigene Sektion zu gründen, die es uns erlaubt, Taekwondo im Sinne unserer Zielsetzung zu betreiben. Dadurch erhält der Taekwondo-Club Fair Dragon e.V. viele Vorteile:

  • Teilnahme an Lehrgängen/Schulungen des Deutschen Allstyle Bu-Jutsu Bund e.V.
  • Ausweitung des Selbstverteidigungskonzeptes durch Adaption von Techniken aus anderen Budo-Sportarten
  • Erweiterung der im Sparring erlaubten Techniken um z.B. Fauststöße zum Kopf, Kniestöße und sog. Low Kicks (zur Verminderung der Verletzungsgefahr natürlich alles im Semi-/Leicht-Kontakt und mit entsprechender Schutzausstattung; dadurch entspricht unser Sparring eher einer Selbstverteidigungssituation)
  • Freie Wahl des Formenlaufs (Hyong/Poomse)
  • Entwurf einer eigenen, unserer Zielsetzung angepassten Prüfungsordnung
  • Vereinfachte Anerkennung von Taekwondo-Graduierungen aus anderen Verbänden
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dietmar Schulz